Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Antikriegstag 2022 in Neunburg vorm Wald und Cham

Zum 1. September organisierte Franz Schindler auch dieses Jahr wieder die Gedenkveranstaltung zum Antikriegstag in Neunburg v. Wald. Dominiert wurde die Stimmung auf dem KZ-Gedenkfriedhof am Plattenberg vom Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine.

So war es auch naheligend und angebracht, dass die Redner*innen dieses traurige Thema in den Vordergund rückten. Franz Schindler, Katja Ertl, Willi Rester und Gastgeberin Margit Reichl hielten bewegende und nachdenkliche Redebeiträge.

Musikalisch wurde die Gedenkveranstaltung dieses Jahr von den namhaften Musikern Sven Faller und August Zirner umrahmt. Die Stücke von Charles Mingus gaben der Gedenkveranstaltung eine passend Atmosphäre mit der gebührlichen Schwere.

In Cham organisierte die neue Friedensinitiative mit Franz Kopp und Claudia Zimmermann eine bewegenden Antikriegstagsveranstaltung am Platz der Menschlichkeit. Gut 50 Menschen setzten mit ihrer Teilnahme aein deutliches Signal für den Frieden.

Wir danken der stellvertr. Landrätin Frau Dr. Johanna Etti, Herrn Bürgermeister Martin Stoiber und Herrn Marian Janka vom DGB Cham für Ihre Teilnahme und Redebeträge. Wir danken außerdem den ukrainischen Geflüchteten für ihre bewegenden Schilderungen, Herrn Pfarrer Böhmländer für das gemeinsame Friedensgebet und den Schüler*innen der Landkreismusikschule und Florian Gruber für die musikalische Umrahmung der Veranstaltung.