Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
bty

Demo gegen die Verbrennung von sogenanntem "freigemessenem" Atommüll

Am 2. Dezember haben wir zusammen mit Bund Naturschutz Kreisgruppe Schwandorf, Bündnis 90 / Die Grünen Ortsverband Schwandorf, SPD Schwandorf, und ÖDP im Landkreis Schwandorf eine Kundgebung gegen die Verbrennung von sogenanntem "freigemessenem" Atommüll vor der Oberpfalzhalle in Schwandorf veranstaltet.

In der Oberpfalzhalle trafen sich zeitgleich die Verbandsräte des ZMS (Zweckverband Müllverwertung Schwandorf) zu ihrer Sitzung. Dabei wurde auch über die von uns abgelehnte Verbrennung dieses Mülls beraten.

Unsere Forderung, dass dieser "freigemessenen" Atommüll künftig weder im Schwandorfer Müllkraftwerk noch anderswo verbrannt wird, wurde leider nicht erfüllt.

Teilerfolge sind aber, dass der Müll aus dem AKW Grafenrheinfeld, das außerhalb des Müllzweckverbandsgebiets liegt, künftig nicht mehr im Müllkraftwerk Schwandorf verbrannt wird (besser wäre ihn überhaupt nicht mehr zu verbrennen) und dass Messergebnisse künftig veröffentlicht werden soll. Vielen Dank an alle, die bei der Kundgebung dabei waren.