Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Fakten statt Verschwörungsmythen und Lügen, Solidarität statt Hetze für die Betroffenen der Corona-Pandemie

Heute waren wir bei einer Trauerkundgebung für die leider schon 110 an Corona Verstorbenen im Landkreis auf dem Marktplatz Schwandorf. Veranstalter der kleinen Kundgebung mit Abständen und Masken war das Schwandorfer Bündnis gegen Rechtsextremismus, das mit der Aktion auch gleichzeitig ein Zeichen setzen wollte gegen die unsäglichen wöchentlichen Kundgebungen der #NoAfD, die nach unserer Beobachtung die Pandemie verharmlosen und Desinformationen verbreiten.

Zitat aus einer der Reden: „Wir müssen Stellung gegen antidemokratische Hetzer beziehen und auf die Wichtigkeit von Aufklärung hinweisen. Es müssen wissenschaftliche Fakten zählen, nicht irgendwelche erfundenen Fake-News. Wir dürfen auch nicht zulassen, dass auf Kundgebungen das Andenken von Verfolgten oder Widerstandskämpfern im 3. Reich mit Füßen getreten wird, wie es immer wieder geschieht.“