Zum Hauptinhalt springen

[Furth im Wald] Infoabend mit dem Experten Jan Nowak „Der III. Weg“ – Organisation, Ideologie und Praxis

Christian Oberthür, Sprecher DIE LINKE. OV Cham, Jan Nowak, Hans Lauterbach, Sprecher Oberpfälzer Bündnis für Demokratie und Menschenrechte

Am Freitagabend hatte das Oberpfälzer Bündnis für Toleranz und Menschenrechte zu einem Infoabend zum III. Weg nach Furth im Wald eingeladen. Der Referent Jan Nowak, in der Bildungsarbeit tätig und Rechtsextremismusexperte, berichtete über die Strukturen und Ideologie des III. Wegs in Ostbayern. Als im Juli 2014 mit dem „Freien Netz Süd“ (FNS)... Weiterlesen


Eva Kappl und Marius Brey jetzt auch als jugendpolitische Sprecher*innen im Landesvorstand der LINKEN. Bayern vertreten

Unsere Kreissprecher*innen Eva Kappl und Marius J. Brey wurden beim Parteitag der bayerischen LINKEN am 10. und 11. November 2018 in Eching als jugendpolitische Sprecher*innen in den Landesvorstand gewählt. Wir sagen herzlichen Glückwunsch.  Weiterlesen


Kundgebung für Toleranz und Menschenrechte und gegen den III. Weg in Furth im Wald

Trotz schlechtem Wetter kamen heute fast 300 Menschen auf dem Further Stadtplatz zusammen um gemeinsam für Toleranz und Menschenrechte und gegen den III. Weg zu demonstrieren. Großartige Unterstützung erhielten die Kundgebungsteilnehmer*innen vom örtlichen Glühweinclub und der Blaskapelle für Menschenrechte. Auch wir erhielten Unterstützung von Eva... Weiterlesen


Eine Nachbetrachtung der Landtagswahl

Das Wunder von Bayern blieb leider aus. DIE LINKE hat es nicht in den Landtag geschafft. Unser Ergebnis blieb sowohl im Freistaat wie auch in unseren Stimmkreisen Amberg, Schwandorf und Cham hinter unseren Erwartungen zurück. Wir kratzten in Umfragen lange an den fünf Prozent, am Ende wurden es aber doch nur drei. Es gibt in unserem Stimmkreisen... Weiterlesen


Harald Weinberg, MdB zum Thema Pflege zu Gast in Wackersdorf

Heute Abend war Harald Weinberg MdB, Gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, bei uns zu Gast in Wackersdorf und hat uns über die Situation in den bayerischen Krankenhäusern informiert. Weil der Personalmangel so eklatant und die Arbeitsbedingungen so schlecht sind, hat DIE LINKE zusammen mit ver.di und weiteren... Weiterlesen


Stolpersteine putzen in Schwandorf

Anlässlich der sogenannten Herbstputzaktion haben wir heute die 17 Stolpersteine im Stadtgebiet Schwandorf gereinigt. Leider laufen die Messingplatten mit der Zeit dunkel an und sind kaum noch lesbar. Um die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus im wahrste Sinne des Wortes nicht verblassen zu lassen, müssen die Platten regelmäßig... Weiterlesen


Eva Kappl zum »Marsch für das Leben« in Berlin

Ben Gross Wedding Photography
Eva Kappl
Eva Kappl

Gestern fand in Berlin der jährliche »Marsch für das Leben« statt. Seite an Seite demonstrieren dort CDU und AfD-Politiker_innen mit christlichen Fundamentalist_innen und Antifeminist_innen gegen das Recht auf Schwangerschaftsabbrüche und die Selbstbestimmungsrechte von Frauen. Der »Marsch für das Leben« dient damit als Schnittstelle zwischen... Weiterlesen


Bernd Riexinger, Parteivorsitzender der LINKEN, im Wahlkampfeinsatz in der Oberpfalz

Die letzten zwei Tage war unser Parteivorsitzender Bernd Riexinger zu Besuch in der Oberpfalz. In Schwandorf, Weiden, Sulzbach-Rosenberg und Neumarkt hatten wir spannende Gespräche und Veranstaltungen, bei denen eines klar wurde: Es braucht endlich eine LINKE im bayerischen Landtag.  Es braucht eine Partei, die die Probleme im Freistaat berherzt... Weiterlesen


Vergessen? Verdrängt? - Kontinuitäten rechten Terrors in Deutschland und aktuelle Entwicklungen der neonazistischen Rechten in Ostbayern

dig

Im gut gefüllten Tagungssaal im Randsberger Hof berichtete Martina Renner, MdB, eindrucksvoll über die Entwicklung des rechten Terrors und rechter Gewalt in Deutschland. Sie rief viele neonazistische Verbrechen wie das Oktoberfestattentat, Südtirolterror, Briefbomben, Rohrbombe in Oberwarth und die NSU Morde wieder in Erinnerung. Renner, ... Weiterlesen


Volksbegehren "Stoppt den Pflegenotstand an Bayerns Krankenhäusern" auch in der Mittleren Oberpfalz gestartet

In Bayerns Krankenhäusern fehlen ca. 12.000 Pflegestellen. Pflegekräfte sind überlastet, Notaufnahmen überfüllt und es ist zu wenig Zeit für die Versorgung von Patientinnen und Patienten. Der Grund: Überall wurden seit der Umstellung der Krankenhausfinanzierung auf Fallpauschalen Stellen abgebaut, um mit geringeren Kosten möglichst viel Gewinn zu... Weiterlesen