Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Mittelbayerische

Wie transparent ist der Landkreis Cham?

Ein Antrag von Linker und FDP sorgt im Kreistag für heftige Debatten. In der ging es auch um den Sinn der eigenen Existenz. Weiterlesen


idowa.de

Kein Rückkauf der Krankenhäuser

Wenn es um die Krankenhäuser geht, dann werden die Debatten schnell emotional. So auch am Donnerstag. Marius Brey (Linke) und Alfred Stuiber (FDP) hatten das Thema aufs Tapet gebracht. Weiterlesen


Mittelbayerische

Wenn es um die Kliniken geht, kocht Cham

Ein Antrag der Arbeitsgemeinschaft Linke/FDP auf Rekommunalisierung der Sana Kliniken brachte den Kreistag richtig in Fahrt. Weiterlesen


idowa

Der Mann für die Linke aus Nittenau

Wie wird man eigentlich Linker in Bayern? Wo es doch die eine Regierungspartei gibt und danach kommt nicht mehr viel. Manfred Preischl aus Nittenau muss lachen. Er tritt im Herbst für Die Linke als Direktkandidat im Wahlkreis 234 an. Weiterlesen


Mittelbayerische

Soll Cham seine Kliniken wieder kaufen?

Linke und FDP wollen, dass sich der Kreis Gedanken über einen Rückkauf von Sana macht. Altgediente Räte sind entsetzt. Weiterlesen


Mittelbayerische

Aus der Corona-Krise gestärkt in die Zukunft

Vertreter der Linken, des DGB und des VdK diskutierten in einer Online-Veranstaltung über die Pandemie und deren Folgen. Weiterlesen


Chamer Zeitung

Sana-Tochter DGS kündigt 73 Mitarbeitern

Hintergrund sei es, so der Sprecher die Servicegesellschaft "zukunftfähig aufzustellen". Gewerkschaften und Linken-Kreisrat Marius Brey laufen gegen die Kündigungen bereits Sturm. "Das ist eine Riesensauerei, da stehen 73 Existenzen auf dem Spiel", so Brey. Weiterlesen


Mittelbayerische Zeitung

Markus Sendelbeck nominiert

Die Partei „Die Linke“ kürte ihren Direktkandidaten für Amberg und Neumarkt. Sein Hauptthema ist soziale Gerechtigkeit. Von Gerd Spies Weiterlesen


onetz.de

Für Klaus Peter Beer und gegen das Verdrängen und Ignorieren

"Dieser Mord war so ein einschneidendes und entsetzliches Ereignis, dass er auch nach 25 Jahren nicht in Vergessenheit geraten darf," sagte Christian Oberthür vom Bündnis für Toleranz und Menschenrechte aus dem Landkreis Cham und kritisierte die Stadt Amberg für jahrelanges Schweigen und gar die Verharmlosung der Tat. Oberthür sprach am Samstag bei... Weiterlesen


onetz.de

Schweigeminute und Nelken für Neonazi-Opfer Klaus-Peter Beer

Zum 25. Mal jährte sich am Montag, 7. September, der gewaltsame Tod von Klaus-Peter Beer. 70 Menschen versammelten sich zu einer Mahnwache am Marktplatz, organisiert vom Bündnis gegen das Vergessen. Im Mittelpunkt des Gedenkens stand der Mensch Klaus-Peter Beer. Eva Kappl und Kathrin Birner zeichneten sein Leben nach, zitierten Gedichte, die er... Weiterlesen