Zum Hauptinhalt springen

Financial Times

‘Something is ending’: German towns braced for US military exit

“The cold war was a dangerous time,” said Christian Oberthür, another Die Linke official. “But it’s over.” Weiterlesen


idowa.de

Mehr Kinder leben in Armut

30.000 Kinder leben im Landkreis Cham. Vier Prozent von ihnen wachsen in Armut auf. Das geht aus der neuen Studie der Bertelsmann-Stiftung hervor. Ein Umstand, den Marius Brey, Kreisrat der Linken, nicht hinnehmen will. Weiterlesen


onetz.de

Corona-Antidemo: "Wir verurteilen die Mythen der Verschwörungsszene"

„Wir wollten die Auftritte der Hygiene-Demonstranten nicht unwidersprochen stehen lassen“, begründete Kreisrätin Eva Kappl (Die Linke) die Gegenbewegung. Weiterlesen


onetz.de

Neuer Stadtrat Wolfgang Berndt: Mehr Aufmerksamkeit für Soziales

Der Stadtrat schrumpft von 30 auf 24 Sitze. Auch die vertretenen acht Parteien und Gruppierungen bedeuten für die Herzogstadt ein Novum. Dazu gehört neu die Partei „Die Linke“. Für sie zieht Wolfgang Berndt ins Ratsgremium ein. Weiterlesen


Mittelbayerische

Junge Energie im Schwandorfer Kreistag

Eva Kappl (21) wird künftig die jüngste Kreisrätin sein. Sie ist auch das erste Mitglied der Linken, das es in den Schwandorfer Kreistag geschafft hat. Weiterlesen


onetz.de

Drei neue Farben im Sulzbach-Rosenberger Stadtrat

Wolfgang Berndt, der erstmalig für die Linke ins Rathaus einzieht: „Auf Anhieb gleich drittstärkste Kraft im Stadtrat zu werden, hat uns richtig geplättet. Dieser Vertrauensvorschuss hat uns irrsinnig gefreut.“ Weiterlesen


onetz.de

Souveräner Sieg für Thomas Ebeling

Gefragt nach ihrer Einordnung des Wahlausgangs lacht Eva Kappl, Linke. „Ich habe nie damit gerechnet Landrätin zu werden. Unser großes Ziel ist der Kreistag sowie die Stadträte von Schwandorf und Burglengenfeld.“ Nach dem Ergebnis der Landratswahl würde es für die Linke, die zusammen mit Piraten und die Partei eine Liste bildet, nach Kappls Worten reichen. Weiterlesen


onetz.de

Linke treten in Sulzbach-Rosenberg erstmalig für den Stadtrat an

Die Linke will das soziale Gewissen im Stadtrat und im Kreistag sein und setzt sich für eine bunte und weltoffene Stadt und einen Landkreis ein. Aus diesem Grund kandidiert die Linke erstmalig für die örtlichen Kommunalparlamente. Weiterlesen


onetz.de

Sachwalter für soziale Themen

Als soziales Gewissen vor Ort bezeichnet sich die Linke und als dieses will sie in Stadtrat und Kreistag einziehen. Ein Hauptthema ist die Wohnungsnot. Doch die Partei hat mehr Defizite ausgemacht. Weiterlesen


onetz.de

Historische Chance für die Linke

Als historische Chance, eine beachtliche Zahl von Mandaten zu erobern, sieht die Linke die Kommunalwahlen. Die Funktionäre träumen von rund 150 Sitzen. Rückenwind gibt Dietmar Bartsch als Vorsitzender der Linken-Bundestagsfraktion. Weiterlesen